Tipps und Infos

RETTEN - LÖSCHEN - BERGEN - SCHÜTZEN

Statistisch gesehen rückt alle zehn Sekunden in Deutschland die Feuerwehr aus. Zu Bränden, Verkehrs- und Gefahrgutunfällen und vielem anderen mehr. Ob zum Beseitigen von Ölspuren oder um die Katze wieder vom Baum zu holen. Die Feuerwehr ist da, wenn sie gebraucht wird. Zu jeder Tages- und Nachtzeit. Längst ist sie nicht mehr nur für das Löschen von Schadenfeuern zuständig. Retten - Löschen - Bergen - Schützen

In den vergangenen Jahrzehnten hat sie sich zum "Mädchen für alles" entwickelt. Für die Frauen und Männer der Freiwilligen Feuerwehren ist es ein Hobby, anderen zu helfen. Bei Einsätzen müssen sie von Ihrem Arbeitsplatz weg, raus aus dem Schwimmbad, aus dem Bett und, und, und...

Obwohl die Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehren ihren Dienst ehrenamtlich versehen, müssen sie sich nicht selten von unbelehrbaren Zeitgenossen auch noch anpöbeln lassen. "Ihr sitzt doch eh nur beim saufen", "Müsst ihr nachts mit Martinshorn fahren?", "Da haben sie sich wieder gefreut, ein Feuer löschen zu dürfen." oder bei Verkehrsabsperrungen "Du hast mir überhaupt nichts zu sagen!" (Übrigens ein Irrglaube, da die Feuerwehren in Bayern Verkehrsregelungsbefugnis besitzen).

Die Freiwilligen Feuerwehren werden oft als die "größte Bürgerinitiative der Welt" bezeichnet. Ihr Zweck ist es, Hilfe für den Nächsten zu geben, wann immer diese gebraucht wird. Nicht selten ist diese Hilfe mit gefährlichen Situationen verbunden. Denken Sie das nächste mal, wenn Sie wegen eines Feuerwehreinsatzes im Stau stehen oder nachts vom Martinshorn geweckt werden daran, dass hier Menschen unterwegs sind, um anderen in Not zu helfen. Haben Sie bitte Verständnis für die Maßnahmen der Feuerwehr und anderer Hilfsdienste.

Tipps und Infos

  • Tipps und Infos

    • Hornissen

      HornissenDie Hornisse – für die Natur ist sie ein Segen, für Menschen der reinste Ärger. Besonders dann, wenn sich ein Hornissennest auf dem Grundstück befindet. Die schlechte Nachricht vorweg: Es ist – bis auf wenige Ausnahmen – verboten, ein Nest zu entfernen. Die gute: Wer mit den Tieren richtig umgeht, kann problemlos mit ihnen leben.Sommerzeit ist Hornissenzeit und ist ein gelb-schwarz gestreifter Brummer im Anflug, schrillen schnell die Alarmglocken. Doch kein Grund zur Panik: Anders als die...

      Weiterlesen

    • Wespen

      WespenZu dieser Jahreszeit ist das Aufgebot an  Wespen und deren Nistplätzen sehr hoch. Sie nisten sich auch gerne im menschlichen Lebensraum wie z.B. in Garagen, Dachböden oder auch Gartenhütten. In den Sommermonaten erhält die Feuerwehr viele Anrufe von verängstigten Bürgern, die sich durch Wespen bedroht fühlen und die Vernichtung derer Nester verlangen. Es ist nicht Aufgabe der Feuerwehr, diese Tiere zu töten. Die meisten dieser Insekten stellen kaum eine größere Gefahr dar. Aus diesem Grund...

      Weiterlesen

    • Grillen

      GrillenDamit Grillen ein Vergnügen bleibt und um Schlimmes zu verhindern, sollten Kinder beim Grillen nie unbeaufsichtigt sein und rechtzeitig über sie Gefahren aufgeklärt werden. Die Erwachsenen können mit gutem Beispiel vorangehen, indem sie folgende Sicherheitstipps von Schadenverhütungsexperten beherzigen:     Verwenden Sie einen standsicheren Grill, der auf feuerfestem Untergrund steht. Halten Sie genügend Abstand (Faustwert 5 Meter!) zu Sträuchern, Wäldern, Feldern und brennbaren Materialien....

      Weiterlesen

    • Elektrizität

      ElektrizitätElektrizität ist nicht nur eine "spannende" Sache   Gerade wird das letzte Hemd gebügelt, da klingelt das Telefon. Ein kurzes Schwätzchen mit dem Nachbarn. Vergessen das heiße Eisen. Elektrizität, der Helfer schlechthin in jedem Haushalt. Sauber und sicher. Aber nur, solange man mit der ganzen Aufmerksamkeit dabei ist, die Strom nun mal erfordert. Strom muss abgeschaltet werden, er hört nicht einfach von selbst auf zu fließen, wenn er nicht mehr gebraucht wird. Der elektrische Strom geht immer...

      Weiterlesen

    • Erste Hilfe

      Erste HilfeLebensrettende Sofortmaßnamen Man kann viel mehr falsch machen, wenn man nichts tut ! KURZ GESUCHT - SCHNELL GEFUNDEN... DIE WICHTIGSTEN NOTFÄLLE IN DER ÜBERSICHT   Was stelle ich fest ?(Erkennen) Was ist das ?(Notfall) Was tue ich ?(Handeln) Immer Richtig !  • nicht erweckbar Bewußtlosigkeit stabile Seitenlage Ständige Kontrolle der VitalfunktionenHilfe holen / NotrufWärmeerhaltPsychische Betreuung  • plötzliche AtemnotBlaufärbung der Lippenruckartige Atembewegungen,ggf. kein Atemstoß an Mund /...

      Weiterlesen

    • Feuerlöscher

      FeuerlöscherAllgemeines Die meisten Brände fangen klein an. Werden im Anfangsstadium keine Maßnahmen eingeleitet, so entwickelt sich ein sich selbst überlassener Kleinbrand in vielen Fällen aus der Entstehungsphase bei erreichbaren, weiteren brennbaren Stoffen über die Ausbreitungsphase bis hin zur Wirkungsphase mit vollständiger Vernichtung des Objekts. Deshalb ist es wichtig, schnell einsetzbare Feuerlöschgeräte vorzuhalten, die bereits in der Entstehungsphase und vor Ankunft der Feuerwehr eingesetzt...

      Weiterlesen

    • Rauchmelder

      RauchmelderWohnungsrauchmelder - viel Sicherheit für wenig Kosten   Kleine Geräte für vergleichsweise wenig Geld können wirksam Leben retten! Gerade für den privaten Bereich hat die Industrie Rauchmelder entwickelt, die sofort Alarm schlagen, wenn sich unbemerkt Brandrauch in der Wohnung ausbreitet. Die Feuerwehr rät dringend, solche Geräte anzuschaffen. Die Statistiken weisen erschreckende Zahlen aus. So entstehen zum Beispiel 80% aller Brände in Privathaushalten. 70% aller Brände mit Todesfolge ereignen sich...

      Weiterlesen

    • Gefahrgut

      GefahrgutKennzeichnung gefährlicher Stoffe und Güter Warntafeln zur Kennzeichnung von Gefahrguttransporten auf Straße und Schiene Diese Warntafeln werden bei Straßenfahrzeugen vorne und hinten am Fahrzeug angebracht, bei Tankfahrzeugen zusätzlich seitlich. Bei Tankfahrzeugen mit mehreren Kammern ist bei unterschiedlichem Inhalt für jede Kammer eine separate Warntafel angebracht. neutrale WarntafelZur Kennzeichnung von Gefahrguttransporten mit verschiedenen gefährlichen Gütern. Warntafel zur...

      Weiterlesen

    • Sonderrechte

      SonderrechteEinsatzfahrzeuge der Feuerwehr mit Sondersignal Straßenverkehrsordnung(StVO) Wenn die Feuerwehr mit Blaulicht und Martinshorn zum Einsatz fährt, tut sie das nicht aus Jux und Tollerei, sondern weil es wirklich "brennt". In der Straßenverkehrsordnung (StVO) ist geregelt, wann  mit sogenanntem "Sondersignal" gefahren werden darf: § 35 Sonderrechte (1) Von den Vorschriften dieser Verordnung sind die Bundeswehr, der Bundesgrenzschutz, die Feuerwehr, der Katastrophenschutz, die Polizei und der...

      Weiterlesen

    • Alarmierung

      AlarmierungEs brennt? Sie brauchen Hilfe? Was ist zu tun? Geraten Sie nicht in Panik! Versuchen Sie, Menschen aus dem Gefahrenbereich zu bringen. Aber begeben Sie sich nicht selbst in Gefahr! Rufen Sie die Feuerwehr! Notrufnummer 112. Die Feuerwehr muss wissen: Was ist passiert? Wo ist es passiert? Wie viele Verletzte gibt es? Welche Arten von Verletzungen? Warten Sie auf Rückfragen! Unternehmen Sie gegebenenfalls selbst Löschversuche. Aber begeben Sie sich nicht in Gefahr! Warten Sie das...

      Weiterlesen